Über Uns

Die Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau (LVWO) Weinsberg ist eine Einrichtung der Landwirtschaftsverwaltung des Landes Baden-Württemberg. Die spezifische Stärke der LVWO Weinsberg ist die einzigartige Verbindung von Theorie und Praxis. Unter dem Dach der Einrichtung befinden sich die Fachschule als auch ein Wein- und Obstbaubetrieb. Die erzeugten Weine und Früchte werden über das zur Einrichtung gehörende Staatsweingut Weinsberg und das Obstgut Heuchlingen vermarktet. Alle Lehrkräfte sind in den Kreislauf von Anbau, Verarbeitung und Verkauf eingebunden. So können sie ganzjährig aus praktischen Erfahrungen schöpfen und ihre Kenntnisse an die Studierenden weitergeben. Seit 2019 bietet die LVWO Weinsberg zusammen mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Heilbronn den Studiengang Wein-Technologie-Management (WTM) an.

Schon im Jahr 1910 wurde der Verein ehemaliger Weinsberger gegründet. Der Verein dient der Weiterbildung und Förderung der Ehemaligen aller Ausbildungsgänge an der LVWO. Hier gehts zur Homepage des Vereins.

Klassenzimmer früher

1886

Gründung der Weinbauschule
Am 23. Februar 1886 wurde die königlich Württembergische Weinbauschule eröffnet.

Gruppenbild des Kurses über Weingärung und Hefereinzucht 1904

1901

Gründung der Versuchsanstalt für Weinbau in Weinsberg:
Hefeforschung und die Lieferung von Pfropfreben waren die ersten Aufgaben.

Gebäudeansicht der LVWO Weinsberg früher

1924

Zusammenschluss der Weinbauschule und der Versuchsanstalt zur LVWO Weinsberg.

Traube Kerner am Rebstock

1929

Die LVWO Rebsorte Kerner ist aus der Kreuzung von Trollinger und Riesling entstanden.

Burg Wildeck, alte Aufnahme aus den 1950er

1939

Die Burg Wildeck in Abstatt wird Teil der LVWO Weinsberg. Ein Teil der Reben der LVWO wachsen hier. 

Versuchskeller der LVWO aus dem Jahr 1950

1950

Bau des Versuchskellers der LVWO Weinsberg:
Maischeerhitzung und Drucktanks setzen neue Maßstäbe in der Rotweinbereitung.

Pflanzenschutzmaßnahme mit dem Hubschrauber 1953

1953

Obstgut Heuchlingen wurde Teil der LVWO Weinsberg
Das Obstgut in Heuchlingen wurde 1953 gegründet und baut mittlerweile alle in Deutschland gängigen Obstarten an.

Traube Dornfelder am Rebstock

1955

Dornfelder
Aus der Kreuzung von Helfensteiner und Heroldrebe entsteht die LVWO-Rebsorte Dornfelder.

Eine Flasche 1971er Silvaner

1971

Qualitätsweinprüfung
Die LVWO Weinsberg wird durch das neue Weingesetz zuständig für die Qualitätsweinprüfung.

Schul- und Verwaltungsgebäude der LVWO Weinsberg 1985

1985

Neubau des Schul- und Verwaltungsgebäudes am Traubenplatz in Weinsberg.

Vinothek des Staatsweinguts Weinsberg

1999

Neubau Vinothek
Im Jahr 1999 wurde eine neue Vinothek für die Direktvermarktung der Weine des Staatsweinguts Weinsberg errichtet.  

Kelterhaus der LVWO Weinsberg

2002

Neubau Kellerei
Die neue Kellerei der LVWO bietet beste Voraussetzungen für Ausbildung und Versuchswesen.
 

Brennereien der LVWO Weinsberg

2004

Die Ausbildung zur Brennereifachkraft sowie zum Weinerlebnisführer wurden ins Leben gerufen. 
 

Obstautomat in Heuchlingen

2016

Am Obstgut Heuchlingen wurde ein Verkaufsautomat für Obst errichtet.
Seit 2016 ist es möglich, rund um die Uhr frisches Obst und leckere Säfte zu beziehen.  
 

Frontansicht des WTM Flyers

2019

Bachelor of Sciences in Wein-Technologie-Management
Erweiterung des Bildungsangebots der LVWO Weinsberg um den Bachelorstudiengang Wein-Technologie-Management in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Außenansicht des neuen Analytikgebäudes

2021

Fertigstellung und Einweihung des neuen Analytikgebäudes.

Historie

Die Gründung der Königlich Württembergischen Weinbauschule 1868 und der Beginn der Bildung mit 6 Zöglingen, sonntags nach der Kirche, sind fast schon legendär und bestimmen noch heute das Wesen und den Geist der Weinsberger Institution. Initiator und Förderer war der Cameralverwalter Immanuel Dornfeld, der bereits 1849 konkrete Vorschläge für die Bildungsarbeit formulierte, indem er eine Art Musterbetrieb beschrieb, welcher der Ausbildung dient, neue Erkenntnisse erarbeitet und diese in die Praxis umsetzt. Das Weinsberger Profil der Ausbildung verknüpft in besonderem Maße die theoretischen Grundlagen mit Erfahrungen im praktischen Betrieb. Bis heute hat sich dieses Konzept für die Weinsberger Bildung als Markenkern bewiesen und steht für die einzigartige und erfolgreiche Bildungsarbeit im Wein- und Obstbau in Baden-Württemberg.

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung